4. KONZERT 2021

Donnerstag,
27. Mai 2021
20 Uhr

Monica Melcova
San Sebastian (ES)


Monica Melcova erhielt ihre erste musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren in der Slowakei, wo sie 1974 geboren wurde. Nach dem Studium von Klavier und Orgel am Konservatorium in Kosice studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Hans Haselböck und Michael Radulescu und absolvierte den „Magister Artium“ mit höchster Auszeichnung und einem Ehrenpreis der österreichischen Bundesregierung.

Anschließend wurde sie in das Conservatoire National Supérieur in Paris für Postgradualkurse aufgenommen, um ihr Orgelspiel bei Olivier Latry und Michel Bouvard zu perfektionieren. Sie erhielt Stipendien der Stiftung Meyer und der Mécénat Musical Société Générale. Die „Nadia et Lili Boulanger Stiftung“ unterstützte ihr Improvisationsstudium bei Loic Mallié am Conservatoire National Supérieur in Lyon.

Monica Melcova hat erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen: 1997 erhielt sie das Diplôme d'honneur beim Festival in Brügge, 1997 den Publikumspreis beim Festival in Zilina und 2000 den Sonderpreis der Unesco in Lissabon. Sie machte Aufnahmen mit dem Österreichischen Rundfunk in Wien, dem Radio de la Suisse Romande, France Musique, RTBF Bruxelles etc.

2002 wurde sie Organistin der KERN-Orgel in der Kitara-Halle in Sapporo, wo sie ein Jahr lang auftrat und Meisterklassen unterrichtete. Während ihres Aufenthalts in Japan spielte sie Konzerte an Orten wie dem SUNTORY HALL in Tokio, dem METROPOLITAN ART SPACE in Tokio, dem NIIGATA PERFORMING CENTER, dem MORIOKA CIVIC CULTURAL HALL, der YOKOHAMA MINATO MIRAI CONCERT Hall usw. Seitdem ist sie mehrmals nach Japan zurückgekehrt, um bei Projekten mitzuwirken, die von der Kitara Concert Hall und der Alliance Française in Osaka und Sapporo organisiert wurden. Sie gab auch weiterhin Meisterkurse für die Orgelakademie von Hokkaido. In Europa konzertiert sie u. a. in NOTRE-DAME in ,Paris CATHEDRAL SE in Lissabon, LA MADELEINE und der CHAPELLE ROYALE in Grenada.

Sie arbeitet regelmäßig mit Solisten und Kammermusikgruppen wie Nora Cismondi (Oboe des Orchesters National de France), Julia Schläffer (Flöte) oder Musica Aeterna. Derzeit ist Monica Melcova Organistin an Saint Martin des Champs in Paris und unterrichtet in der Normandie. Im September 2006 eröffnete sie eine Orgelklasse am Conservatory Gaston Litaize in Montereau.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT...

impro_x7.jpg