StartseiteInterpretenSchuke-OrgelArchivImpressum  
Zurück zur Übersicht: Hier klicken
Zweites Konzert 2016

17. Mai 2016, 20.00 Uhr
Marie-Bernadette Dufourcet-Hakim

Marie-Bernadette Dufourcet Hakim promovierte und habilitierte an der Pariser Universität Sorbonne und ist derzeit Dekanin der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität Bordeaux. Sie ist Gastprofessorin an der Universität Autonoma de Madrid (Spanien), wo sie ein Seminar über Continuo in Frankreich und Spanien leitet.

Sie studierte Orgelspiel bei Susan Landale, Marie-Claire Alain, Rolande Falcinelli und Jean Langlais. Am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris, gewann sie den ersten Preis für Orgelspiel, Improvisation, Harmonielehre, Kontrapunkt und einen zweiten Preis im Bereich Fuge, Instrumentierung und Orchestrierung. Sie erwarb außerdem ein Licentiate Diploma (LTCL) am Trinity College of Music in London und gewann erste Preise bei Internationalen Orgel- und Improvisations-Wettbewerben in Rennes (F), St. Albans (GB), Beauvais (F), sowie den zweiten Grand Prix d'Interpretation Chartres (F). Sie ist Titular-Organistin an der Grand-Orgue Cavaillé-Coll der Kirche Notre-Dame-des-Champs in Paris.  

Als Musikwissenschaftlerin liegt ihr Interesse besonders auf der Orgel- und Hofmusik Frankreichs und Spaniens des 16. und 17. Jahrhunderts. Sie ist in mehreren Forschungsprojekten bei internationalen Kongressen der Musikwissenschaft tätig. Sie veranstaltet regelmäßig internationale und transdisziplinäre Kongressen in Bordeaux. Für ihre wissenschaftlichen Leistungen erhielt sie die Medaille der "Chevalier des Palmes Académiques" im Jahr 2010 und die Medaille der "Chevalier de l'Ordre National du Mérite" im Jahr 2012. 

Marie-Bernadette Dufourcet-Hakim hat zwei Kinder und ist verheiratet mit dem im Libanon geborenen Komponisten Naji Hakim, dem Nachfolger von Olivier Messiaen an der großen Orgel der Kirche von La Trinité in Paris.